Endodontie

Oft ist nach Kariesbefall, Zahnfrakturen oder schmerzhaften Entzündungen die Entfernung des Zahnnervs die einzige Möglichkeit um Beschwerden zu beseitigen. Dabei wird das Zahninnere, die sogenannte „Pulpa“, entfernt und nach medikamentöser, mechanischer und desinfizierender Reinigung mit einer Wurzelfüllung bakteriendicht verschlossen. So kann ein wurzelkanalbehandelter Zahn noch viele Jahre erhalten bleiben.

Gemeinschaftliche
Zahnarztpraxis Dr. Claus Wittmiß
und ZA Sven Wittmiß

Baruther Straße 7/8
15806 Zossen

Tel.: 0 33 77 - 30 25 80
Fax: 0 33 77 - 30 30 27

Sprechzeiten

Montag - Donnerstag
7.30 - 19.00 Uhr

Freitag
7.30 - 12.00 Uhr
(sowie jeden 1. und 3. Samstag im Monat)